• 11.jpg
  • 13.jpg
  • 16.jpg
  • 05.jpg
  • 07.jpg
  • 06.jpg
  • 12.jpg
  • 09.jpg
  • 20.jpg
  • 01.jpg
  • 03.jpg
  • 14.jpg
  • 17.jpg
  • 10.jpg
  • 08.jpg
  • 15.jpg
  • 19.jpg
  • 04.jpg
  • 18.jpg
  • 02.jpg
b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004.jpgvon Magnus Enßle

Einen großartigen Abend verlebten die Mitglieder des Cigar Club 1634 e.V. am 07. Februar in der Gmünder Bohlenstube bei ihrem Jahrestreffen 2004. Noch nie trafen die Mitglieder derart zahlreich aufeinander, um gemeinsam Cigarren zu rauche. 14 der 20 Mitglieder waren zu gegen, den anderen war es meist aus beruflichen Gründen nicht möglich, dem Abend beizuwohnen. Herzlich willkommen heißen konnte der Club an diesem Tag zwei neue Mitglieder. Nachdem Andreas Müller (raucht nicht mehr (ja, klar, sicher…)) und Mario Abele (verschollen) zu Beginn des Jahres aus der Kartei verschwanden und somit den Club auf 18 Mitglieder schrumpfen ließen, sorgten Simon Schumschal aus Böbingen und Markus Fruth aus Hattenhofen bei Göppingen dafür, dass wir wieder die 20er- Marke packten. An dieser Stelle noch einmal ein „Herzlich Willkommen“ an die Adresse der 20 und 22 Jahre alten Aficionados.

Auch im Jahr 2004 wurde auf den alten Tagesverlauf der ersten beiden Sitzungen zurückgegriffen. Nach einem köstlichen Essen folgte der kurze offizielle Teil (Wahlen), bei welchen die Jahrescigarre gereicht wurde. Der „gemütliche Ausklang“ war wie gehofft wieder der längste Teil des Abends. Bei einem Schluck Wein und einer weiteren Cigarre tratsche man über mögliche Clubaktivitäten im kommenden Sommer, weitere Geschichten waren auch schnell gefunden… aber der Reihe nach:

Koch des Abends war heuer Benni. Dieser hatte sich bereits zusammen mit Vincent vor Monaten für diese Aufgabe bereit erklärt. Aufgrund der guten Erfahrungen mit seinen Kochkünsten bei den Münchner Klausurtagungen war es keine Überraschung, dass sein Menü

Lauchsuppe mit Curry

und als Hauptspeise

Geschnetzeltes

gut angekommen ist und man sich gerne einen Nachschlag holte. Dabei musste Benni auf die Unterstützung von Vincent verzichten, da dieser aufgrund eines „Projektes“ das Wochenende in Hannover verbringen musste. (Dies wurde übrigens von Thorsten mit dem Kommentar, er hätte da auch ein 18jähriges „Projekt“ am Start und wäre trotzdem zum Cigarrenabend gekommen, verurteilt.)

Nach dem Essen und ein paar Paulaner später eröffnete der 1. Vorstand den offiziellen Teil des Abends mit dem Verteilen der Jahrescigarre 2004. Eine Bolivar Belicosos Finos Cabinet war die Königin des Abends. Diese Cigarre zählt zu den derzeit "heißen Havanas", denn bei einem Preis von 8 Euro (Cabinet zu 25 Stück) bietet sie einen großartigen Genuss. Von feiner Süße und ausgezeichneter Balance ist die "BBF" unsere aktuelle Empfehlung. So lauter der Text dazu auf der Homepage der Casa in Bergheim.

Nachdem alle Anwesenden ihre Cigarre im Gesicht hatten (jede zog im übgrigen gut bis hervorragend) referierte Magnus ein wenig über die Homepage des Clubs. Auch im Jahr 2003 erfreut sich die Clubseite www.cc1634.de großer Beliebtheit. Täglich sind im Schnitt 20 Besucher zu verzeichnen. Magnus` Ausführungen nahm Thorsten zum Anlass, seinem Vorstand im Namen aller für die Öffentlichkeitsarbeit im Internet zu danken.

Es folgte der Kassenbericht von Tobias. Zwar waren die Spendeneingänge 2003 nicht so groß wie noch im Jahr zuvor, dennoch hat der Club gut gewirtschaftet und geht mit einem Plus ins neue Cigarrenjahr. Die Kassenprüfer Stefan und Klaus haben die Belege und Kontoauszüge geprüft und für korrekt empfunden. Die Entlastung des Kassenwarts folgte. Tobias übernimmt das Amt des Kassenwarts für ein weiteres Jahr. Ebenso die beiden Kassenprüfer.

Aufgrund der guten finanziellen Lage haben die Mitglieder beschlossen den Clubbestand an Cigarren mal wieder etwas aufzustocken. Magnus wurde beauftragt, zwei Kisten auf dem Schwarzmarkt zu besorgen. Obligatorisch darf eine Kiste der Lieblingscigarre des Clubs - Vegas Robaina Famosos - nicht fehlen. Die zweite Kiste darf der Präsident in Eigenverantwortung wählen. Es ist ebenfalls ihm überlassen, ob er auf unseren alten Händler in Spanien zurückgreift, oder ob diesmal einer der inzwischen zahlreichen deutschen „Discountern“ getestet wird.

In einem weiteren Punkt wurde die Veranstaltungssituation diskutiert. Ein paar Mitglieder drückten ihr Bedauern darüber aus, dass viele der Cigarrenabende in der Bohlenstube montags stattfinden. Einige Mitglieder können Rauchtermine unter der Woche kaum wahrnehmen, weshalb Magnus gebeten wurde, zumindest zwei der Veranstaltungen auf den Samstag zu legen. Dass der Samstag in vergangenen Tagen oft ein Flop war, lag vor allem an der kurzfristigen Mitteilung der Termine. Man einigte sich an diesem Abend darauf, Samstag- Termine fortan 8 Wochen im Voraus bekannt zu machen, damit die Mehrheit sich diesen Tag im Kalender freihalten könne.

Letzter Punkt im Programm war die Aussprache über den Vorstand. Im Namen der Versammelten spricht Klaus Schneider dem 1. Vorstand seinen Dank für die hervorragende Arbeit des letzten Jahres aus. Weiter wird beschlossen, eine Trennung des Amtes des Schriftwartes und des Pressewartes vorzunehmen.

Magnus Enßle wird das Amt des Pressewartes übernehmen, wünscht sich jedoch die Unterstützung der anderen Clubmitglieder. Er betont, dass alle mehr Berichte über Zigarren und ähnliches schreiben sollten, um das Clubleben noch farbiger darzustellen. In diesem Zusammenhang wir Martin damit beauftragt, ein kleines Zigarrentagebuch während seines Aufenthalts in Hawaii zu schreiben. Er übernimmt diese Aufgabe gerne. Auch der komplette Vorstand (Magnus, Markus, Benni) wurde entlastet und für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.

Die Bilder des Abends:

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_000.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_001.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_002.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_003.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_004.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_005.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_006.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_007.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_008.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_009.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_010.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_011.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_012.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_013.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_014.JPG

b_150_100_16777215_00_images_stories_jt2004_galerie_015.JPG

Mediathek

Copyright © 2018 Magnus Enßle. All Right Reserve.