• 06.jpg
  • 15.jpg
  • 04.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 07.jpg
  • 01.jpg
  • 14.jpg
  • 05.jpg
  • 09.jpg
  • 17.jpg
  • 03.jpg
  • 20.jpg
  • 18.jpg
  • 16.jpg
  • 08.jpg
  • 02.jpg
  • 11.jpg
  • 19.jpg
  • 10.jpg

mt_ignorevon Magnus Enßle

Am 27. Oktober war es wieder soweit. Zum sechsten Mal bereits lud die 5thavenue zum Habanos Day ein, aufgrund der zentralen Lage in Deutschland wieder in den Kongress Palais in Kassel. Natürlich ließ ich es mir auch dieses Jahr nicht nehmen, am Freitag anzureisen, um bereits am Tag vor der eigentlichen Veranstaltung ein paar Cigarren in Rauch aufgehen zu lassen. Nette Gespräche mit Gleichgesinnten inklusive. Anbei der Bericht und ein paar Bilder des Abends.

Der Ablauf des Habanos Day kann man in sehr positivem Sinne schon als klassisch bezeichnen. Nachdem immer mehr Aficionados bereits am Vortag anreisen und sich noch in grauer Vorzeit in Hotels zur Vorabendzigarre verabredeten, bot die 5thavenue nun schon zum widerholten Male einen Begrüßungsabend am Freitag ein. Gereicht wurde eine Umpann No.2 und ein Glas Rum. Den Rest des Abends durfte man aus dem eigenen Humidor/Geldbeutel bestreiten. Auch ein paar kleinere Speisen waren im Angebot, sollte man nach der Anreise noch nicht zum Abendessen gekommen sein. Ich hatte eigentlich geplant, mit einem Freund das Wochenende zu verbringen, dieser mußte aber leider kurzfristig absagen. Für den Samstag habe ich mich dann mit Kollegen vom Stuttgarter Cigarrenclub zusammen getan – am Freitag war ich erst einmal auf mich alleine gestellt. Doch fand ich auch an dem Abend schnell Anschluß. Ein paar Schwaben aus der Region Struttgart und ein Münchner Bauingenieur brachten mit spannenden Themen niveauvolle Gespräche an den Tisch. So gegen 1 Uhr in der Nacht sollte es mit dem Warm-Up auch schon gewesen sein.

Der eigentliche Habanos Day am Samstag öffnete pünktlich um 12 Uhr seine Pforten. Nach dem Abholen des Begrüßungspaketes (H. Upmann Magnum 54, Partagas Serie P No 2, Montecristo Edmundo, Feuerzeug, Cutter, Zeitung) hatten wir eine Stunde für uns, bevor es nach der Begrüßung durch Christoph Puszkar in die Seminare ging. Meine Wahl fiel heuer auf:

  • Welcome to the dark side of Rum – eine Reise in die Welt der Sensorik (M. Krause)
  • Ein Tasting der anderen Art: Wie sich unterschiedliche Lagerungsbedingungen auf die Zigarre auswirken (M. André)
  • Liquid Smoke – feine Habanos und ihre passende Spirituosenbegleitung (J. Deibel)

Zur Wahl standen außerdem „Bier & Zigarre“, „Wie sich die Lagerungsbedingungen auf die Entwicklung der Zigarre auswirken“ sowie „Totalmente a mano – Zigarre rollen“. Erfreulicher Weise hatten die Freunde vom Stuttgarter Cigarrenclub die identischen Seminare in der gleichen Reihenfolge gewählt/zugelost bekommen, so dass ich nicht nur während der Abendveranstaltung sondern schon während des Nachmittags deren sehr angenehme Geselligkeit genießen konnte.

Das erste Seminar hatte als Schwerpunkt (natürlich) den kubanischer Rum. Beantwortet wurde: Was steckt hinter der Spirituose aus Zuckerrohr und was macht den kubanischen Stil so Besonders? In einer „Reise durch die Welt der Sensorik“ verkosten wir dann 5 unterschiedliche Spirituosen. Dabei erlebte so mancher eine Überraschung als er im Anschluß mitgeteilt bekam, dass Glas x, y oder z mit Tequila, Bourbon oder Cognac gefüllt war. Ein herrlicher Spaß. Die Stuttgarter kauften sogleich die einzigen drei Flaschen Havana Club Cohibna Union für 240 Euro. Ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass Cohiba- Cigarren und ein Cutter inklusive waren. Dennoch begnügte ich mich mit dem ebenfalls beworbenen Pacto Navio für 35 Euro.

Marc André mit seinem Tasting ist natürlich eine Klasse für sich. Neben ein paar Basics zur richtigen Zigarrenlagerung durften die Teilnehmer 3 sehr unterschiedlich gelagerte Cigarren (Montecristo Petit) nach unterschiedlichen, klassischen Kriterien (Haptik, Optik, Brandverhalten, Aroma, Aromaentwicklung) beurteilen. Nur bei der im Humidor gelagerten Cigarre landete ich einen sicheren Treffen. Lediglich die Cigarre aus dem Kühlschrank verwechselte ich mit der Cigarre, welche 2 Jahre lang im Wohnzimmer ohne Hilfsmittel lagerte.

Auch Jürgen Deibels Schnaps- Präsentation war und ist ein Publikumsmagnet. Diesmal wurden unterschiedliche Spirituosen zur am Morgen gereichten Upmann Magnum 54 verkostet. Entscheidend (wie schon im Jahr 2016) war dabei, zu welchem Zeitpunkt des Cigarrengenusses der Schnaps gebechert wird. Das war natürlich wieder ein großer Aha- Effekt, nur wird man sich zuhause schwertun, die 5 Gläser am Tisch zu erklären.

Nach Abschluss der Seminare wurde eine Partagas Maduro No3 gereicht. Ein neues Format, welches noch nicht im Handel ist. Zu dieser Cigarre konnten sich die Aficionados eine weitere Stunde über die Eindrücke aus den Seminaren austauschen, bevor man gemeinsam zur Abendveranstaltung wechselte. Beim Betreten des großen Festsaales wurde eine Robaina Unicos gereicht. Nach dem sehr reichhaltigen und hochwertigen Buffet ging es mit Livemusik, Showeinlagen, einer Versteigerung zugunsten der kubanischen Kinderhilfe und der Auszeichnung zur besten handgewickelten Cigarre des Tages weiter. Cocktails gab es auch, aber hier wurde wohl bewußt nur zwei Personen als Barmixer eingestellt, um den Konsum an Cocktails in Grenzten zu halten. Das ist OK, da man für die 155 Euro Teilnahmegebühr eh schon viel geboten bekommt. Wenn man aber für einen Mojito eine Stunde anstehen muß (kein Scherz), ist das auch nicht maßvoll.

Aber ansonsten hatte ich einen wunderschönen Habanos Day mit vielen neuen und gewohnten Eindrücken. Da ich diesmal alleine vor Ort war, konnte ich eine Handvoll neue Leute kennenlernen, die ich gerne ich 2 Jahren wiedersehen möchte. Ganz zu schweigen von jenen, die mich schon seit (in meinem Fall) fünf Habanos Days begleiten.

Anbei ein paar Bilder des Tages.

 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  Habanos Day 2018
 Habanos Day 2018  Habanos Day 2018  

Copyright © 2018 Magnus Enßle. All Right Reserve.