• 10.jpg
  • 11.jpg
  • 03.jpg
  • 12.jpg
  • 18.jpg
  • 16.jpg
  • 17.jpg
  • 19.jpg
  • 04.jpg
  • 07.jpg
  • 13.jpg
  • 15.jpg
  • 20.jpg
  • 02.jpg
  • 08.jpg
  • 05.jpg
  • 01.jpg
  • 09.jpg
  • 06.jpg
  • 14.jpg

Es kommt nicht oft vor, dass ich mich dafür interessiere, über welche Seiten die Fans des CC unsere Hompage erreichen. Letzte Woche habe ich mir diese Statistik seit langem wieder mal gegeben. Die Klassiker sind die Links von enssle.com oder zigarrenwelt.de, daneben stehen die zahlreichen Verweise von Suchmaschinen wie google oder altavista. Überraschend in der Top20 der „refer urls“ sind die Neulinge hamsterland.de und tschuggele24.de.

Beide Seiten gehören einem Christian aus Berlin. Während Tschuggele24 neben dem Link auf unsere Homepage fast nix zu bieten hat, veröffentlicht Christian unter hamsterland.de ein paar recht lesbare Berichte über eine paar wenige Zigarrenmarken. In der Linkliste befindet sich dann wieder unsere Homepage. „Absolute Kultseite“ kann man dort lesen. Ich kenne Christian zwar nicht, aber der Mann scheint zu wissen, wovon er spricht. Und wer unserem Club so wohlgesonnen ist, hat es sich auch wirklich verdient, in unsere Linkliste aufgenommen zu werden.

Gruß an Christian aus Berlin.

Der CC1634 e.V. musste in seinem Antrag auf „Gemeinnützigkeit“ beim Finanzamt eine Niederlage hinnehmen.

Dem vorangegangen war der Umstand, dass einige Personen unserem Club gerne eine Spende überreichen möchten, diese Ausgaben aber steuerlich geltend machen wollen. Das ist aber nur möglich, wenn die Spende an einen „gemeinnützigen“ Verein geht. Diese Gemeinnützigkeit ließen wir nun vom Finanzamt in Gmünd prüfen.

In einem Schreiben hieß es nun,


„dass die Satzung nicht den Anforderungen des Gemeinnützigkeitsrechts entspricht. Der von Ihnen geforderte Zweck gehört nicht zu den als besonders förderungswürdigen gemeinnützigen Zwecken der Abgabeordnung.“


Dem Schreiben lag eine circa 100-seitige Broschüre mit dem Titel „Das Finanzamt und die gemeinnützigen Vereine“ bei. Dieser kann man entnehmen, dass Vereine, welche der Kunst und Kultur dienen, diese Vorrausetzungen besitzen – dazu gehört das Zigarrenrauchen aber nicht. Somit ist das –wie ich finde- sehr kontaktfördernde und kulturell bereichernde Hobby weniger förderungswürdig als Amateurfunken, Modellflug, Hundesport, Karneval, Tierzucht oder Kleingärtnerei.


Herzlichen Glückwunsch...

Bezüglich unseres Treffens am 19. oder 20. September in der Bohlenstube haben wir einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. All jenen, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit in der Ferne mit dem Freitag liebäugelten, muss ich leider mitteilen, das nun der Gmünder Zigarrenclub sich auch freitags in der Bohlenstube trifft. So können wir die Räumlichkeiten nur noch am Donnerstag für unsere Zwecke nutzen. Nun bin ich gespannt, wie viele Mitglieder wir für diesen Termin gewinnen können.


Von Markus und seiner Freundin soll ich Grüße an alle Mitglieder des CC ausrichten. Er schickte uns eine Postkarte aus seinem Portugalurlaub. Ich denke, dass er uns bei einer gemeinsamen Zigarre davon berichten wird, oder?


Wir dürfen ein neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen. Georg heißt er, ist 18 Jahre alt, kommt aus Fürstenzell und bastelt gerade an einem Humidor. Da ihm das spanische Zedernholz fehlte, stieß er bei der Suche im Internet auf unsere Homepage. So kam man sich näher...


Bevor ich aufgrund meiner Diplomarbeit im Stress versinke, möchte ich noch meinen Kubabericht veröffentlichen. Es fehlen noch ein kleiner Beitrag über den DutyFree- Bereich auf dem Flughafen in Varadero und ein paar Fotos. In ein bis zwei Wochen bin ich soweit...


Ach ja: Für alle, die meinen, auf unserer Seite sieht man zu wenig Frauen, habe ich ein Bild von "meiner" Heike und mir hier veröffentlicht. Es entstand auf der Hochzeit unserer ehemaligen Klassenkameradin Uschi.

Alles Gute für die Zukunft!!

Weiterlesen ...Der Cigar Club 1634 ist inzwischen so bekannt, dass selbst der Intendant des SWR4 in Ulm davon Wind bekommen musste. Und so sandte er einen seiner Reporter zu unserem Zigarrenabend in der Bohlenstube am 21.10. Eine Stunde saß Frank (30) in unserer Runde und stellte Fragen über Zigarren und unseren Club. Der Bericht kam am darauf folgenden Donnerstag morgen um 7.40 Uhr im Schwabenradio SWR4. In gewohnter Radiomanier dauerte der Bericht etwa 3 Minuten, es sind Kommentare von Vincent, Tobs und mir zu hören. Dazwischen erklärt Frank unseren Club. Am Schluss durfte Marschi noch was sagen, Dominik ins Mikrofon husten und alle (vor allem Timo) herzhaft lachen. Mit einem Klick auf das SWR-Logo kann man den Beitrag im MP3- Format (1,5 MB) herunterladen.
Grüße, Magnus

Bei Chio.de konnte man unlängst eine Reise gewinnen: 5 Personen (oder waren es 6?) dürfen 3 Wochen mit dem Wohnmobil die Mittelmeerküste erkunden. Dazu gereicht werden Tonnen Chio-Chips und Unmengen an Fanta, na ja, wer`s mag…


Gewonnen hat unser CC- Mitglied Martin und seine Kommilitonen aus Ulm. Da kein Mensch sich drei Wochen von Chips und Brause ernähren kann, hat Martin bei mir folgende "Bestellung" aufgegeben:


6 Rafael Gonzales

3 Flor de Cano

5 Ramon Allones

3 Vegas Robaina

3 Montecristo

6 Libertad

3 Griffins

3 Umberto Primero

5 Casa de Torres

5 Particulares


Tja, wir vom CC1634 wünschen viel Spaß! Am 15. Mai soll`s losgehen. Und wenn Martin wieder im Lande ist, wird unsere ZTD um ein paar Einschätzungen reicher sein. Versprochen hat er es.

Rechtzeitig zur Sommersaison haben die Mitglieder des Clubs entschlossen, sich Polohemden mit eigenem Logo anzuschaffen. Gemeinsam wurde ein geeigneter Anbieter gefunden, der die drei Wunschkombinationen für die nunmehr 21 Mitglieder fertigen sollte. Ab Mitte nächster Woche beginnt die Auslieferung der 30 bestellten Polohemden in den Kombinationen

* schwarzes Hemd – weißes Logo
* sandfarbenes Hemd – braunes Logo und
* navyfarbenes Hemd – rotes Logo

Vorab ließ sich die Vorstandschaft ein paar Muster schicken. Anbei findet ihr unsere Modells, welche die ersten Exemplare bereits getestet haben.

Weiterlesen ...In der Schweiz hat sich Anfang des Jahres ein neuer Cigarrenclub formiert, der im Internet mit einer Homepage vertreten ist. Der CC 1634- Freund wird sich sicher schnell mit dieser Seite anfreunden, da die Navigation unserer sehr ähnlich ist. Auch die eine oder andere Rubrik kommt uns bekannt vor.


Da wir dies sehr symphatisch finden (und als Anerkennung unserer Arbeit interpretieren) haben wir die Seite in unserer Linliste aufgenommen.


Grüße in die Schweiz!!!

1. Rauchen


Es wird wieder mal Zeit, dass sich der CC 1634 zu einem zwanglosen Treffen in der Bohlenstube einfindet. Ich habe da an die KW 48 gedacht. Aufgrund meines vollen Terminkalenders am Wochenende, stehen uns diesmal nur der Montag und der Donnerstag zur Verfügung. Interessenten sollten mir mailen, welcher Wochentag ihnen lieber ist.


2. Schießen


Der CC 1634 e.V. ist zum "Lufgewehr-Preisschießen für Laienschützen" des Schützenvereins Böbingen eingeladen. Die Termine sind:


* Mittwoch, 27.10.2004 und Freitag, 29.10.2004 von 19:00 – 22:00 Uhr

* Sonntag, 31.10.2004 von 9:00 – 16:30 Uhr


Sollten wir 4 Leute zusammenbekommen, wäre es mir die 13 Euro Startgeld wert. Bei Interesse bitte mir mailen.


3. Genießen


Unser Freund Wolfgang Ruß veranstaltet zusammen mit Jakob März auch dieses Jahr wieder einen Genussabend im Rokoko- Schlösschen. Am 12.11. wird uns ein erstklassiger Referent die Produktion der Artist Line vortragen. Ein paar Cigarren, etliche Weine und natürlich auch ein feines Essen werden an dem Abend auf dem Programm stehen. Da die Plätze begrenzt sind, empfehlen die Gastgeber eine frühzeitige Anmeldung. Der Preis ist noch unbekannt, wird sich wohl aber wie jedes Jahr um die 50 - 60 Euro bewegen (Selbstkostenpreis!!)

Anmeldungen gehen an: Wolfgang Russ Tel: 07171/2686, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder (Sammelanmeldung) an mich.

Weiterlesen ...Was es so alles gibt… Gerne interessiert man sich als Vorstand und Betreuer der Internetseite dafür, wie manche Internetnutzer und Freunde der Zigarre auf unsere Seite gelangen. Sicherlich haben wir viele „Stammbesucher“, die gerne mal vorbeischauen, um zu sehen, ob es etwas Neues im CC1634 gibt. Andere wiederum gelangen durch Suchmaschinen auf unsere Seiten. Der Begriff „Humidorbau“ dürfte dabei auf Platz 1 liegen.

Ein Besucher aus Sachsen, aus Dresden um genau zu sein, verdient aber besondere Erwähnung. Er ist durch den Suchbegriff „geile Raucherinnen“ über google.de auf unsere Seite gekommen. Und tatsächlich: Obwohl wir (leider, leider) kein einziges weibliches Mitglied in unseren Reihen haben, landen wir mit unserem Gästebuch-HTML auf Platz 15 in Bezug auf diesen eigenartigen Suchbegriff.

Ich kann mich da nur wiederholen: Was es so alles gibt…

Ach ja, noch was: Unter „Downloads“ findet man seit heute ein schnuggliges Hintergrundbild für sein Handy zum Runterladen. Für den modernen CCler (mit modernem Mobiltelefon) schon fast eine Pflicht.

Rauchige Grüße Magnus
Copyright © 2018 Magnus Enßle. All Right Reserve.