• 20.jpg
  • 10.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 11.jpg
  • 01.jpg
  • 16.jpg
  • 15.jpg
  • 18.jpg
  • 17.jpg
  • 08.jpg
  • 06.jpg
  • 14.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 09.jpg
  • 19.jpg
  • 07.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_titel.jpgvon Magnus Enßle

Am Samstag den 20. September war ich zusammen mit CC- Mitglied Maik auf der Dortmunder Tabakmesse. Bei der Gelegenheit konnte ich gleichzeitig „sein“ Gelsenkirchen kennenlernen und natürlich auch bei ihm kostenneutral übernachten.
Los ging meine Reise bereits am Freitagmittag. Den Abend wollten Maik und ich nutzen, um einmal in der Casa del Habano in Düsseldorf zu besuchen. Später am Abend war dann sogar noch ein Besuch der CigarWorld Lounge von Tabac Benden drin.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it000.jpg
Die Munition für den Samstag auf der Messe

Nachdem ich kurz nach 17 Uhr in Düsseldorf angekommen und von Maik begrüßt worden war, saßen wir bereits um 18 Uhr in der Casa del Habano in der Königsallee 60c. Gegenüber des eigentlichen Ladens befindet sich die Lounge mit begehbarem Humidor, einer Bar und Sitzgelegenheiten für circa 15 Aficionados. Die Karte bietet zahlreiche Weine und Hochprozentige, sowie eine kleine erlesene Auswahl an Cocktails. Der Humidor ließ natürlich keine kubanischen Wünsche offen. Die Preise sind in Ordnung. 8 Euro für 0,1 l Wein mag etwas übertrieben sein, 8 Euro für den Cocktail zahlt man aber inzwischen auch in der schwäbischen Provinz, wobei der Casa-Cocktail geschmacklich schwer zu toppen ist.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00a.jpg
Magnus und Mike im Humidor der Casa del Habano in Düsseldorf

Etwas eng geht es dort zu – die Königsallee ist sicher kein billiges Fleckchen. Dennoch hielten wir es auch eine 2. Cigarre bei weiteren Drinks und Clubmusik bis circa 21.30 aus. Die Bedienung –eine Studentin des Tourismuswesens- war sehr freundlich, die anderen Gäste für meine Verhältnisse zu etepetete, aber was will man an diesem Ort Düsseldorfs auch anderes erwarten? Um 22 Uhr schließt die Bar, so dass wir uns auf den Weg zu Bendens CigarWorld Lounge in einem unscheinbaren Wohngebiet machten (Burghofstrasse 28). Hätte ich gewusst, was mich dort erwartet, hätte ich auf meine 2. Cigarre in der Casa verzichtet. Der Humidor mit 100 qm (!!) lädt zum langen Verweilen und Staunen ein. Die restlichen 300 qm Verkaufs- und Lounge- Fläche mit einer enormen Hallenhöhe (es muss sich wohl um ein altes Fabrikgebäude handeln), empfand ich als perfekte Umgebung für eine Cigarre.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00b.jpg
Die Lounge der Casa

Mit Blick auf den Humidor genossen wir also unsere Cigarren 3 und 4, wobei das Personal gegen Ende gerne darüber hinwegsah, dass wir und ein paar andere bis deutlich nach 0.00 Uhr (offizieller Ladenschluss) saßen. Schön war, dass wir dort „normale“ Leute trafen, die sich auf ihre Cigarre, das Gläschen Rotwein und das Gespräch konzentrierten und nicht (wie in der Casa) ständig am i-phone hingen, nervös mit dem Porscheschlüssel wedelten und nur über das Geschäft plapperten. Sehr fein. Eine Getränkekarte hat man dort allerdings nicht. Wer Rotwein möchte, trinkt Rotwein – wer einen edlen Rum zu sich nehmen möchte, tut das. Da spielt der Preis keine Rolle. Für ein Nasenwasser vom 8jährigen Rum und ein Glas Rotwein zahlte ich am Schluss 15 Euro + die Cigarren eben. Bevor es dann ins Bett ging, besuchten Maik und ich in Gelsenkirchen nachts um 2.30 Uhr noch eine Pizzeria – das sind mal Öffnungszeiten und rauchen durfte man dort (inoffiziell wahrscheinlich) auch.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00c.jpg
Der "cigarworld.de-Humidor"

Der nächste Tag startete nach einem königlichen Frühstück mit einem Besuch bei Maiks Tabakhändler des Vertrauens in Gelsenkirchen-Buer. Nach kurzem Fachsimpeln über die Branche, Rudi Assauer und die Absatzprognose von Davidoff machten Maik und ich uns auf den Weg nach Dortmund. Dabei mussten wir auf seinen Zweitwagen zurückgreifen, da auf seinem eigentlichen Tütüt ein fetter Schalke- Aufkleber prangert, der, wenn man in der Nähe des Westfalen- Stadions parkt, Nachteile mit sich bringen kann.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00d.jpg
Blick in die andere Richtung

Erste Station war der Stand von Marc André, von ihm haben wir auch eine Einladung auf die Messe erhalten – herzlichen Dank. Alleine bei ihm verweilten wir knapp 2 Stunden, bestaunten seinen neune 240.000 Euro- Humidor, ließen und die Technik erklären und genossen seine Erzählungen rund um die Entstehungsgeschichte dieser Cigarrenschatulle. Um 14 Uhr hatten wir einen Termin auf dem 5thavenue-Stand. Es galt, dem Marketingleiter Puszkar die Story über meine Tochter Emma Robaina zu überreichen, damit diese vielleicht im nächsten Cigar Journal Eingang findet. Dort reichte man uns Cocktails und Cigarren. Zu unserer Freude trafen wir dort auch ein paar Club Macanudo- Mitglieder, und so wurde aus dem kurzen Abstecher wieder ein 2-Stunden-Aufenthalt. Gegen 16 Uhr verabschiedeten Maik und ich uns vom Stand, um noch den Rest der Messe zu besichtigen. Steffen Rinn von Don Stefano hat uns noch auf eine Cigarre und einen Kaffee eingeladen, bevor wir als geladene Gäste um 18 Uhr auf der Villiger-Party auftauchten.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00e.jpg
1 qm Benden- Eigenmarke
Kubanische Musik, Getränke und ein tolles (kubanisches) Buffet und die neune 1888-Villiger-Cigarren füllten den restlichen Abend (wobei der Fokus bei uns natürlich auf den kubanischen Wickeln lag). Als Gast der Veranstaltung war Axel Schulz geladen, der sich den ganzen Abend mit Hunz und Kunz fotografieren ließ. Als Cigarrenraucher hatte er anscheinend dennoch seinen Spaß. Um 22 Uhr war die Party bereits rum. Aufgrund der Intensität der tollen Eindrücke hatten Maik und ich das Gefühl, es sei bereits Mitternacht. So traten wir glücklich die Heimreise an. Zuhause angekommen gab es noch einen Absacker, Maik schwärmte vor seiner Frau ob der Ereignisse, dann ging es zu Bett. Am darauffolgenden Sonntag trat ich die Heimreise an.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft, Maik! Das mit dem Roten Teppich müssen wir noch üben, aber ansonsten hat wirklich alles gepasst!

Homepage der Casa: http://www.la-casa-del-habano-duesseldorf.de

Homepage der CigarWorld Lounge: http://www.cigarworldlounge.de

Anbei weitere Bilder des Abends:

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00f.jpg
Die Cigar World Lounge
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00g.jpg
Die Cigar World Lounge 2
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00h.jpg
Magnus zu Gast bei Maiks Zigarrenhändler in Gelsenkirchen
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00i.jpg
Treffen von Club Macanudo- Freunden auf dem Habanos- Stand
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00j.jpg
dito
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00k.jpg
Die Cocktailbar des 5thavenue- Stands
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00l.jpg
Der 5th avenue- Stand von außen
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00m.jpg
Zu Gast bei Seffen Rinn (Don Stefano)
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00n.jpg
Buffet auf der Villiger-Party am Abend
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00o.jpg
Herr Villiger im Gespräch mit Kunden
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it00p.jpg
Die Band der Villiger-Party
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it01.jpg
Star-Gast der Veranstaltung (Magnus Enßle, links im Bild ;-))
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it02.jpg
Heinrich Villiger mit dem Präsi des CC
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it03.jpg
Cigarrendame 1
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it04.jpg
Cigarrendame 2
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it05.jpg
Die Sängerin der Band
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it06.jpg
Cigarrendame 3
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-09-21-intertabac_it09.jpg
Die Band

Mediathek

Copyright © 2018 Magnus Enßle. All Right Reserve.