• 16.jpg
  • 19.jpg
  • 17.jpg
  • 10.jpg
  • 12.jpg
  • 07.jpg
  • 01.jpg
  • 18.jpg
  • 03.jpg
  • 20.jpg
  • 05.jpg
  • 14.jpg
  • 04.jpg
  • 09.jpg
  • 13.jpg
  • 06.jpg
  • 15.jpg
  • 11.jpg
  • 08.jpg
  • 02.jpg
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_titel.jpgvon Martin Knaus

Die Zahl 1634 ist, wie man als Club-Mitglied weiß, eng verknüpft mit Paulaner: Vor Urzeiten - nämlich im Jahre 1634 - wurde in München die Brauerei des sagenumwobenen Manna gegründet. Der Stammsitz der Brauerei befindet sich damals wie heute auf dem Nockherberg, einer leichten Anhöhe in der Stadt, auf dem es bereits die alten Mönche bei prächtiger Aussicht sehr gut aushalten konnten.

Eine recht traditionsreiche Veranstaltung, die jedes Jahr aufs Neue auf dem Nockherberg zelebriert wird, ist das Paulaner Starkbierfest. Hier wird bei feucht–fröhlicher Atmosphäre das Paulaner Salvator – ein sowohl geschmacklich als auch inhaltlichen besonders konzentrierten Gerstensaft – in stattlichen Steinkrügen gereicht. Mit Major und mir sind dieses Jahr zwei Repräsentanten des CC1634 vor Ort gewesen.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_01.jpg
 
b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_02.jpg

In diesem Jahr gab es allerdings eine Neuerung mit weitreichenden Folgen: Im Gegensatz zur Auftaktveranstaltung am ersten Tag, an der die Volksvertreter in geschlossener Gesellschaft dem Rauchgenuss frei nachgehen durften, herrschte an den folgenden Tagen für das gemeine Volk in den Räumlichkeiten komplettes Rauchverbot. So kam es, dass sich immer ein beachtlicher Teil der Gäste bei schönsten Frühjahrstemperaturen und Sonnenschein im Paulaner-Biergarten die Zeit vertrieb.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_03.jpg

Wenige Tage vor dem Besuch des Nockherberg ist das brandneue Club-Polo mit verändertem Design im Club angekommen. Es war sofort klar, dass zur Einweihung die neue Vereinsuniform auf dem Nockherberg aufgetragen werden sollte. Über den Tag hinweg war das Polo-Feedback durchaus positiv: Solidaritätsbekundungen zum Rauchen, Lob zum Design des neuen Clublogos oder die Diskussion über eine mögliche Gründung der NSA (National Smoking Association) sind Beispiele, wie sich feucht-fröhliche Unterhaltungen im Laufe des Abends entwickelt haben.

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_04.jpg

Klar – trotz der einen oder anderen Unterhaltung ist auch der Spaß in anderer Hinsicht nicht zu kurz gekommen. Sowohl cubanische als auch bayerische Produkte hatten auf dem Nockherberg ihren festen Platz!

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_05.jpg

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_06.jpg

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_07.jpg

b_150_100_16777215_00_images_stories_08-10-01-martin-nockherberg_08.jpg

 

 

Mediathek

Copyright © 2017 Magnus Enßle. All Right Reserve.